„Erinnern Sie sich? Erinnern Sie sich!“

Facebooktwittergoogle_plustumblrmail

Public Viewing im öffentlichen Raum – Gegen das Vergessen

Termin: Freitag 8 Mai, 20:30 – 21:10
Orte: Geidorfplatz | Karmeliterplatz | Freiheitsplatz | Eisernes Tor | Augarten
Veranstalter_in: Komitee 8.Mai

Da Fremdenhass, Diskriminierung und religiöse Verfolgung heute wieder verstärkt geschehen, muss umso deutlicher an die Ereignisse im dunkelsten Kapitel unserer Geschichte erinnert werden.

Denn: Vergessen ist einfach, Erinnern ist schwer.

Im Rahmen der Gedenkveranstaltungen zum 8. Mai wird deshalb der Kurzfilm „Erinnern Sie sich?“ von Heinz Trenczak an fünf Orten in Graz in einem simultanen „Public Viewing“ gezeigt: an genau jenen Plätzen, wo die NS-Mahntafeln von Jochen Gerz – „63 Jahre danach“ – bis zum Juli 2014 standen und vor ihrer Demontage noch auf Video festgehalten werden konnten.

Ein dreifaches Erinnern: an die Ereignisse im Jahr 1938, an das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa am 8. Mai 1945 sowie an die Entfernung der NS-Mahntafeln von Jochen Gerz.

Von ursprünglich zwölf NS-Mahntafeln, die Gerz im Auftrag des Landes Steiermark im Jahr 2010 in Graz realisiert hatte, steht nur noch eine – vor der Burg, weil der Gehsteig an dieser Stelle Landes- und nicht Stadtgrund ist. Den Abbau aller anderen Tafeln hatte der Grazer Stadtrat Mario Eustacchio (FPÖ) verfügt. Wir konnten den Abbau der vorletzten Tafel – ausgerechnet in Blickweite der Synagoge! – noch dokumentieren. „Erinnern Sie sich?“ schrieben am selben Tag die Jungen Grünen Graz und die Sozialistische Jugend Steiermark auf ihre Protestposter. So heißt auch unser Film.

Zum Film: ERINNERN SIE SICH?

Film von Heinz Trenczak
Österreich 2014 | F & s/w | 12 Minuten
Kamera | Regie | Produktion: Heinz Trenczak
Schnitt | Farbkorrektur | Mix: Christoph Schmid
Sprecher: Peter Matić
Musik: Vitaliy Patsyurkovskyy, Akkordeon
Vis-à-vis Film © 2014